KONSUMENT.AT - Zotter G.Nuss.Tafel, Mandel in weißer Schokolade - Reaktion der Firma Zotter Schokoladen Manufaktur

Zotter G.Nuss.Tafel, Mandel in weißer Schokolade

Viel Luft in der Verpackung

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 17.01.2019

Inhalt

Reaktion der Firma Zotter Schokoladen Manufaktur

Was Zotter Schokoladen Manufaktur zur übergroßen Verpackung der G.Nuss.Tafel Mandel in weißer Schokolade sagt. 

„Verpackungen sind immer ein leidvolles Thema, und immer ist an sich die Verpackung zu viel, das ist eh keine Frage. Auch wir bemühen uns ständig, so weit es geht, unnötige Verpackung zu vermeiden.

Glatte Schokotafeln sind einfacher – siehe unsere handgeschöpften oder Labooko Schokoladen. Da können wir sehr eng einpacken und das tun wir auch. Wichtig ist für den Konsumenten, dass der Inhalt heil ankommt. Es stellt uns vor schwierige Herausforderungen, dass sowas immer gelingt. Wenn da nur der kleinste Fehler (Bruch) auftritt, hat man es auch sofort mit einer Flut an Reklamationen zu tun, speziell bei einem Premium Produkt. 

Diese Schokoladen aus der Serie G Nuss Tafel sind sehr heikel, allein schon durch das vorgegebene Bruchmuster. Aber die große Schwierigkeit bei dieser speziellen Schokolade sind die ganzen Nüsse, weil an den Stellen, wo die Nüsse zum Liegen kommen, zusätzliche Bruchstellen entstehen können. Das zweite Problem sind die überstehenden Nüsse an der Oberfläche, die nicht immer gleich sind. Deswegen ist die Schachtel auch bombiert. Das Gewicht ist mit 65 g angegeben, der Durchschnitt liegt aber bei etwa 70 g Füllmenge.

Nun ist diese Tafel in einen Schlauchbeutel gepackt (Lebensmittelsicherheit und Unebenheiten). Der Lufteinschluss dient als Puffer, damit es nicht so leicht zu Bruchstellen kommt. Wir haben die Schutzverpackung genau an die Schlauchbeutelverpackung angepasst. Die G Nuss Tafel muss aufgrund der Unregelmäßigkeiten auch händisch eingepackt werden, was auch den Preisaufschlag rechtfertigt. 

Eventuell wäre ein fachlicher Rat (Verpackungsdesigner) hinzuzuziehen, der Ihnen, unabhängig von mir, auch die Problematik erklären kann. Sicher, den einen oder anderen Zentimeter kann man in der Länge noch einsparen, darüber denken wir auch nach, ist aber durch die Unebenheiten der Nüsse riskant. 
Wenn man so ein Produkt nur im Schlauchbeutel verkauft, würde es zu sehr vielen Bruch-Reklamationen führen. Deswegen die Überschachtel als zusätzlicher Schutz .

Ich möchte schon auch an die Konsumenten appellieren, dass diese die Rückseite, wo alle gesetzlichen Angaben stehen, genau lesen. In den Preisauszeichnungen sind auch Vergleiche über 100 g oder 1000 g Gewicht möglich. Dass unsere Schokolade teurer ist, liegt daran, dass alle Zutaten bio + fair gehandelt sind und die Schokos bean to bar mit sehr viel Handarbeit hergestellt werden und, wie ich hoffe, auch besser schmecken. Ist natürlich eine andere Geschichte, falls es sich um ein Preisstellungsproblem handelt.“
 
Zotter Schokoladen Manufaktur GmbH
29. 11. 2018


Wir meinen: Lassen Sie enttäuschende Produkte beim nächsten Einkauf im Regal liegen. Es gibt bei weitem weniger luftig verpackte Naschereien.          

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
20 Stimmen