Natur aktiv Bio-Laibchen Kürbis

Halb leer

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 26.06.2018

Inhalt



 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Kürbislaibchen, die von außen viel mehr Produkt verspricht, als tatsächlich drin ist.

 

Das steht drauf: Natur aktiv Bio-Laibchen Kürbis

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Bei Hofer gibt es verschiedene Sorten tiefgekühlte Bio-Gemüselaibchen von Natur aktiv. Ein Kunde hatte eine Packung Natur aktiv Bio-Kürbislaibchen erstanden. Zu Hause, nach dem Aufmachen, stellte er fest, dass die Packung nicht einmal zur Hälfte gefüllt war. "Dadurch ,kugeln‘ die Laibchen lose in der ganzen Packung herum und zerbrechen wesentlich leichter, als wenn man sich keiner übergroßen Mogelpackung bedient hätte", schrieb er uns empört.

Ein Laibchen als Portion

In der Packung sind acht Laibchen enthalten. In der Nährwerttabelle werden die Werte pro 100 g Produkt und pro Portion angegeben. Aber: Als Portion gilt ein einziges Laibchen. "Das reicht bei Weitem nicht einmal als Beilage. Damit wären auch acht Portionen in der Packung, die vielleicht gerade einmal für eine Person als Hauptspeise reicht", meinte der Kunde erbost.

Irreführende Packung

Auf der Packung ist ein Teller mit drei zubereiteten Kürbislaibchen abgebildet. "Irreführend", fand der Kunde. Denn: "Beim Teller dürfte es sich wohl weder um einen Hauptspeisen- noch um einen Dessertteller handeln. Angesichts dessen, wie groß die kleinen Laibchen darauf erscheinen, werden diese offensichtlich auf einer Untertasse serviert", hielt der Kunde in seinem Schreiben an uns fest.

Und was meint man bei Hofer dazu? "Die Laibchen werden maschinell vollautomatisch in die Packung abgefüllt. Hierbei kann es immer wieder – und trotz Einsatz eines eigenen ,Rüttelbands‘ in der Verpackungsanlage – vorkommen, dass die Laibchen aufgestellt bzw. verkantet in die Packung fallen. Auch für diesen Fall muss ausreichend Platz in der Verpackung vorhanden sein", erklärte das Unternehmen.

Und es sei korrekt, dass ein einzelnes Laibchen als Portion angeben sei. Man werde diesbezüglich mit dem Lieferanten Rücksprache halten und eine Veränderung der Darstellung prüfen. Hofer kündigte weiters an, gemeinsam mit dem Lieferanten das Verbesserungspotenzial – auch im Hinblick auf die Abbildung auf der Produktverpackung – zu prüfen. Wir bleiben dran.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
5 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!