KONSUMENT.AT - Investmentfonds - Mindestveranlagung, Anteil am Portfolio

Investmentfonds

Geldanlage in der Krise

Seite 4 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 19.01.2015, aktualisiert: 06.07.2017

Inhalt

Mindestveranlagung

Bei Fondssparplänen kann man sich bereits ab circa 30 Euro in unterschiedlichen Risikostufen beteiligen. Will man mit größeren Beträgen einsteigen, liegt das von KAGs oder Banken vorgegebene Mindestveranlagungslimit oft bei 2.500 Euro aufwärts. Das ist auch richtig so, denn je kleiner der Einstiegsbetrag, desto stärker wirken sich die Gebühren auf die Rendite aus. Wir empfehlen daher sogar ein unteres Limit von 4.000 Euro.

Die nachfolgende Tabelle zeigt beispielhaft, warum: Bei einem Anleger, der 1.000 Euro investiert, müsste der Kursgewinn demnach bei mindestens 13 % liegen, damit die Transaktionsspesen wieder ausgeglichen würden. Deutlich realistischer wird die Sache ab 5.000 Euro: 3 % Kursgewinn nach Steuern sind zumindest im Bereich des Möglichen. Der Schluss daraus: Kleine Einmal-Investitionsbeträge lohnen sich selten; besser ist, zuerst über einen Sparplan oder Ähnliches einen größeren Betrag anzusparen.

Ordervolumen verrechnete Spesen inkl. Mindestspesen in % des Ordervolumens benötigter Kursgewinn abzgl. KESt, um Kosten zu decken
1.000 € 50 € 5,00 % 13 %
2.000 € 50 € 2,50 % 7 %
5.000 € 50 € 1,00 % 3 %
6.250 € 50 € 0,80 % 2 %
7.000 € 56 € 0,80 % 2 %
10.000 € 80 € 0,80 % 2 %

Anteil am Portfolio

Investmentfonds können, sofern bereits ein ausreichender Grundstock an täglich Fälligem und mittelfristig Verfügbarem vorhanden ist, bis zu 50 % der Anlagen ausmachen. Wichtig ist eine entsprechende Mischung, die verschiedene Entwicklungen auf dem Kapitalmarkt abfedert. Je nach Fondstyp kann sich das Fondsportfolio zusammensetzen aus:

  • 30 bis 60 % Aktienfonds und
  • 30 % Rentenfonds oder
  • bis zu 80 % Mischfonds als Alternative zu den Aktien- und Rentenfonds,
  • bis zu 20 % Geldmarktfonds und
  • maximal 10 % Immobilien- und Hedgefonds.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
9 Stimmen
Weiterlesen