KONSUMENT.AT - BBQ Schoko-Fondue - Geringe Füllmenge

BBQ Schoko-Fondue

Wenig Schokolade

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 04.06.2019

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Schoko-Fondue mit erstaunlich wenig Schokolade.

 

Das steht drauf: BBQ Schoko-Fondue

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Mhmmm – Schoko-Fondue mit frischem Obst und anderen Leckereien als Nachspeise zu gegrilltem Fleisch, Fisch oder Gemüse! Hofer verkauft Schoko-Fondue für den Grill als Saisonartikel: Es wird in einem Karton angeboten, in dem mit Schokoladestücken gefüllte Aluschalen drin sind. In einer Schale ist dunkle, in einer weiße und in der dritten Vollmilchschokolade.

Halb so viel Schokolade wie abgebildet

Auf dem Karton sind die Schalen mit bereits geschmolzener Schokolade abgebildet. Sie sind gut gefüllt. Eine Kundin kaufte dieses Schoko-Fondue und bereitete es zu. Doch nachdem die Schokolade geschmolzen war, stellte sie fest: In „ihren“ Aluschalen war gerade einmal halb so viel Schokolade drinnen, wie in den Schalen, die auf dem Karton abgebildet waren.  

Verbesserungspotenzial?

Wir fragten bei Hofer nach: Die erhöhten Aluschalen sollen in erster Linie vor Verbrennungen durch überschwappende, heiße Schokolade schützen, teilte uns das Unternehmen mit. Hofer kündigte aber auch an, die Abbildung auf der Verpackung anzupassen und zusätzlich mit dem Lieferanten das Verbesserungspotenzial des Artikels zu prüfen (z.B. durch den Einsatz niedrigerer Aluschalen). Das ist erfreulich, zu hören. Wir bleiben dran.   

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen