Spar Back-Emmentaler

Mehr Panade als Käse

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 14.06.2016

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Back-Emmentaler mit erstaunlich wenig Käse drin.

 

Das steht drauf: Spar Back-Emmentaler

Gekauft bei: Spar

Das ist das Problem

Gebackener Emmentaler ist hin und wieder einfach unwiderstehlich. Für eine Portion geschmolzenen, würzigen Emmentaler mit knusprig gebackener Panade nimmt so mancher in Kauf, dass das Kalorienkonto des Tages gründlich überzogen wird. Bei Spar gibt es panierten Back-Emmentaler zum Fertigbacken. Ein Konsument-Leser hatte eine Packung gekauft. Als er dann zu Hause die Zutatenliste las, geriet seine bis dahin gute Laune aus dem Lot. Der Back-Emmentaler bestand laut Zutatenliste nur zu 44 % aus Käse!

Gewisse Panadenstärke notwendig

Der Kunde reklamierte bei Spar und wies später auch uns auf den Back-Emmentaler hin. Er schrieb: "Der Begriff Back-Käse stimmt hier nicht mehr, da über 50 Prozent Panade für den Käse verwendet werden. Schmeckt auch nicht besonders. Spar schickte mir auf die Reklamation einen 10-Euro-Gutschein ohne Kommentar zu. Den Käse gibt‘s noch immer im Kühlregal."

Wir fragten bei Spar nach. Dort antwortete man uns, dass beim Back-Emmentaler eine bestimmte Panadenstärke notwendig sei, um die Zubereitungssicherheit zu gewährleisten, da der Käse bei der Zubereitung weicher und sehr heiß werde. Mag sein. Kunden erwarten von einem Produkt namens Back-Emmentaler aber trotzdem, dass es großteils aus Käse besteht!

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!