KONSUMENT.AT - Staubsauger - Test: Miele, Siemens, Eio, Philips, Dirt Devil, AEG, Fakir

Staubsauger

Volle Kraft mit wenig Watt

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 3/2014 veröffentlicht: 27.02.2014, aktualisiert: 24.02.2017

Inhalt

Die Zeiten energiefressender Staubsauger sind vorbei. Alle Testkandidaten liegen bereits weit unterhalb der künftigen EU-Leistungsvorgabe von 1600 Watt.

In den Testtabellen finden Sie diese Produkte:

Staubsauger mit Beutel

  • Dirt Devil - DD 7770
  • Eio - Razzer R-Control Eco2
  • Fakir - Willi
  • Miele - S8340 EcoLine
  • Siemens - VSQ5X1230 Extreme Silence Power

Staubsauger mit Staubbox

  • AEG - AUPG3801 Ultraperformer Öko
  • Dirt Devil - M5080 Equ Turbo Silence
  • Philips - FC 8769 Power Pro Eco

Getestet wurden das Saugen (Staub- und Faseraufnahme auf verschiedenen Böden), die Handhabung (z.B. Bedienungsanleitung, Montage, Griffe, Schalter und Anzeigen, Reinigung der Düsen, Tragen des Gerätes), die Umwelteigenschaften (z.B. Stromverbrauch, Schadstoffe), die Haltbarkeit (Motordauerprüfung, Stoß- und Fallprüfung) und die elektrische Sicherheit.


Ein Staubsauger soll effizient sein und helfen, die unumgängliche Putzarbeit in den ­eigenen vier Wänden mit möglichst wenig Aufwand zu bewerkstelligen. So die Erwartungshaltung beim Kauf eines neuen Gerätes. Müssen wir uns nun angesichts der ab September 2014 geltenden EU-Ökodesign-Richtlinie mit schwächelnden Geräten abfinden und mehr Zeit als bisher aufwenden, um Staub, Brösel und Haare zu beseitigen? Nein, lautet die Antwort unseres Tests.

 

Neue EU-Richtlinie ab September 2014

Konkret geht es um die Begrenzung der ­Leistung für Staubsauger auf 1600 Watt, die von der Europäischen Kommission ab ­September dieses Jahres vorgesehen ist. Ab 2017 dürfen Staubsauger dann nur noch ­maximal 900 Watt Leistung aufweisen. Und dennoch: Ein ordentliches Saugergebnis hängt schon seit geraumer Zeit nicht mehr mit hohen Werten bei den Wattangaben ­zusammen. Wirklich entscheidend ist: Je besser Gerät und Düsen aufeinander ab­gestimmt sind, desto effizienter arbeitet der Staubsauger.

Test: Gute Saugleistung mit wenig Watt

Acht Bodenstaubsauger zu Preisen zwischen 140 und 250 Euro hat unsere Schwesterorgani­sation Stiftung Warentest auf den Prüfstand gestellt. Alle getesteten Geräte haben eine Leistung von weniger als 1600 Watt. Sechs Testkandidaten benötigen weniger als 1300 Watt. Der Siemens VSQ5X1230 Extreme ­Silence Power kommt sogar mit 869 Watt aus – selbst auf Teppich, der Hürde für ­manches andere Modell. Damit erfüllt der Staubsauger in diesem Punkt schon jetzt die EU-Anfor­derungen für 2017.

 


 

Lesen Sie außerdem folgende Artikel zum Thema Bodenstaubsauger: Test: Staubsauger 3/2013 Test: Staubsauger 4/2011 Test: Staubsauger 5/2010 Test: Bodenstaubsauger 4/2009

 

 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
29 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • @gorskbr
    von REDAKTION am 03.08.2015 um 13:05
    Link funktioniert wieder. Vielen Dank für den Hinweis. Ihr KONSUMENT-Team
  • Link zu www.konsument.at/staubsauger funktioniert nicht!
    von Benuzter gelöscht am 03.08.2015 um 06:58
    Der angegebene Link zu www.konsument.at/staubsauger funktioniert nicht!
  • an Andy500, Zugang zu alten Tests
    von REDAKTION am 14.05.2014 um 09:06

    Sie als Abonnent möchten auch alte Tests kostenlos lesen. Das können Sie. Unser Abo beinhaltet den vollständigen Zugang zu Tests, Berichten, Tabellen, zu allen - also auch zu den alten - ohne zusätzliche Kosten. - Unsere Artikel zum Thema Staubsauger finden Sie hier: www.konsument.at/staubsauger
    Ihr KONSUMENT-Team

  • Testberichte
    von Andy500 am 13.05.2014 um 23:26
    Als langjähriger Abonnent will ich auch einen alten Staubsaugertest "kostenlos" lesen. Das Heft habe ich ja bereits bezahlt...
  • an: susie, Saugroboter
    von REDAKTION am 06.03.2014 um 13:29

    Bei den Tests versuchen wir, eine möglichst repräsentative Auswahl der Produkte ihrem Marktanteil entsprechend zu treffen. Die Produktauswahl für nächstes Jahr steht noch nicht fest.
    Ihr KONSUMENT-Team