KONSUMENT.AT - Spar Premium Zanderfilets - Zur Hälfte leer

Spar Premium Zanderfilets

Große Packung, wenig Fisch

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 27.06.2019

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Zanderfilets, in der nur wenig Filet drin ist. 

 

Das steht drauf: Spar Premium Zanderfilets

Gekauft bei: Spar

Das ist das Problem

Eine Packung Zanderfilets von Spar Premium. Auf der oberen Kartonhälfte sind auf Eis liegende Zanderfilets abgebildet, darunter ein idyllisch gelegenes Gewässer mit bewaldetem Ufer. „2 Filets, mit Haut, praktisch grätenfrei“ steht zwischen den Abbildungen.  

Packung bleibt zur Hälfte leer

Macht man den Karton auf, sieht man – so wie angekündigt – zwei Filets. Sie sind in Kunststoff verpackt und hätten auch in einem wesentlich kleineren Karton locker Platz. Die Schachtel, in der sie verkauft werden, bleibt zur Hälfte leer. „Selbst ,Premium‘-Marken machen vor Mogelpackungen nicht halt“, monierte ein Kunde, der uns auf dieses Produkt aufmerksam machte.  

Verpackungsgröße sollte Inhalt realistisch widerspiegeln

Spar erklärte auf unsere Bitte um Stellungnahme, dass Zanderfilet ein Naturprodukt sei, welches in Größe und Breite variieren könne. Außerdem werde die standardisierte Verpackungsgröße für unterschiedliche Produkte verwendet. Eine lediglich für ein Produkt individuell hergestellte Verpackung würde sich stark auf den Produktpreis niederschlagen. Von unseren Lesern wissen wir: Konsumenten wollen, dass die Verpackungsgröße den Inhalt realistisch widerspiegelt. Was würde eigentlich dagegen sprechen, in den Karton mehr Fischfilet zu packen?   

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen