KONSUMENT.AT - Digitalkameras, Schattenarbeit, Semmeln, ... - Schattenarbeit: Do it … 1/2016

Digitalkameras, Schattenarbeit, Semmeln, ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 9 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 2/2016 veröffentlicht: 28.01.2016

Inhalt

Der Kunde macht es selbst

Herr Grasböck spricht mir aus der Seele. Dass man sich Wurstsemmeln (noch) nicht selbst belegen muss, ist wahrlich ein Glück. Bei Buttersemmeln wird die Dienstleistung selbst in teuren Kaffeehäusern an den Gast „outgesourced”. Fast immer bekommt man eine Semmel, einen mikroskopisch kleinen und viel zu harten verpackten Butterwürfel und ein meistens völlig ungeeignetes Messer. Für die Dienstleistung, die man selber erbringen muss, darf man dann bis zu 3,50 € bezahlen.

Elmo S.
E-Mail

Immer mehr Dienstleistungen werden an Konsumentinnen und Konsumenten ausgelagert. Zu wessen Vorteil? Wie denken sie darüber? Schreiben Sie uns!

Die Redaktion