Le Gusto Pfeffer

Wenig Pfeffer

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 16.10.2018

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Pfeffer mit wenig Inhalt.

Das steht drauf: Le Gusto Pfeffer

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Bei Hofer gibt es bunten Pfeffer von Le Gusto. Er wird in blickdichten Beuteln angeboten und verärgerte eine KONSUMENT-Leserin gewaltig. Denn der Beutel, den sie gekauft hatte, war zu maximal einem Drittel mit Pfeffer gefüllt – folglich zu gut zwei Drittel leer. Ein Ausreißer? 

Fast leer und blickdicht

Nein! Auch wir erstanden eine Packung Le Gusto Pfeffer. Sie war ebenfalls äußerst mickrig befüllt. Von außen war das aber nicht zu sehen. Erst nach dem Öffnen zeigte sich, wie wenig Pfeffer in diesem übergroßen Beutel drin ist. Dann hat man den Pfeffer aber schon bezahlt und nach Hause getragen. Im Geschäft lässt sich allenfalls durch Abtasten des Beutels vage abschätzen, wie viel Produkt er enthält. 

Verbesserungpotenzial prüfen

Hofer, der die Marke Le Gusto vertreibt, hielt in seiner Stellungnahme fest, dass die Produktverpackung alle einschlägigen Vorschriften erfüllt. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen aber auch an, gemeinsam mit dem Lieferanten das Verbesserungspotenzial der Verpackung des Le Gusto Pfeffers zu prüfen. 
 

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo