KONSUMENT.AT - Fleischproduktion - Zahlen zum Thema

Fleischproduktion

Schweinereien im Schlachthof

Seite 7 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 8/2020 veröffentlicht: 20.07.2020, aktualisiert: 27.07.2020

Inhalt

Zahlen zum Thema

16,7 Millionen Schweine verarbeitet die Tönnies-Gruppe pro Jahr.

30 Prozent beträgt der Marktanteil von Tönnies bei Schweinefleisch in Deutschland

30 Sekunden dauert die Schlachtung eines Schweines in einem Tönnies-Werk

150 Euro bekommt derzeit ein deutscher Schweinebauer für ein 100-Kilo-Schwein.

400.000 Schweine wurden in der Zeit der Betriebsschließung bei Tönnies nicht geschlachtet. Das führt mittlerweile zu einer Überlastung der Stallungen der Schweinebauern. Noch ist ungewiss, was mit ihnen geschehen soll.

7.000 bis 20.000 Schweine pro Woche werden in großen österreichischen Betrieben geschlachtet.

5,99 Euro – der Aktionspreis kürzlich bei Penny für das Kilogramm Schopf oder Karree (ohne Knochen)

4,49 Euro – der Aktionspreis kürzlich für das Kilogramm "Grillribs" bei Hofer

3,29 Euro – Aktionspreis kürzlich für das Kilogramm Schweinekarree bei METRO

2,72 Euro – Aktionspreis kürzlich für das Kilogramm "Hähnchenschenkel" bei Aldi (Deutschland)  

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
30 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • RADATZ/STASTNIK
    von KRW60 am 27.07.2020 um 11:08
    Interessant zu lesen, wie sich hier um die Frage gedrückt wurde.
    Auch das ist eine sehr EINDEUTIGE Antwort.