KONSUMENT.AT - Lebensmittel aus dem Supermarkt (Teil 2) - "Traditionell hergestellte" Produkte aus dem Supermarkt: Oma hätte andere Zutaten verwendet

Lebensmittel aus dem Supermarkt (Teil 2)

Oma macht's anders

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2019 veröffentlicht: 23.09.2019

Inhalt

Traditionelle Lebensmittel. Viele Produkte im Supermarkt werden mit Attributen wie „traditionell“ oder „wie hausgemacht“ beworben. Doch sind sie das wirklich?

Viele Produkte im Supermarkt werden mit traditionell oder wie hausgemacht beworben. (Bild: Peartree/Shutterstock.com/VKI)

"Traditionelles" Marketing

Der klassische Nussstrudel aus „Omas Backstube“, die gefüllten Paprika von ­Primana oder das Linzer Stangerl von ­Gaber, alle diese Lebensmittel aus dem Supermarkt haben eines gemeinsam: Sie werden unter dem Stichwort „tradi­tionell“ vermarktet. Dem Konsumenten soll suggeriert werden, dass er ein qualitativ hochwertiges Produkt erwirbt, das nach einer alten, überlieferten Rezeptur und oftmals von Hand hergestellt wurde.

Rechtlich nicht definiert

Eine rechtliche Definition, was „alt“, „traditionell“ oder „Originalrezept“ in diesem Zusammenhang bedeutet, gibt es nicht. Allerdings dürfen derartige ­Angaben gemäß der EU-Lebensmittel­informationsverordnung nicht täuschend sein. Dazu gehören auch Angaben in Bezug auf die Eigenschaften eines Lebensmittels sowie die Erzeugung. 

Hinweise auf eine traditionelle Herstellung oder ein altes Hausrezept dürfen also keine leeren Werbeaussagen sein. Zu erwarten wäre somit, dass es sich nicht um industriell gefertigte Produkte handelt und dass ­keine Zutaten zum Einsatz kommen, die es früher nicht gab. Wir haben einige „tra­ditionelle“ Lebensmittel im Supermarkt eingekauft und sie uns genauer ange­sehen.


Lesen Sie außerdem:

Lebensmittel aus dem Supermarkt (Teil1) :
Vanilleeis, Pesto, Tiramisu - traditionell oder industriell?

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.
WARUM ZAHLEN?

Abonnenten, melden Sie sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
5 Stimmen

Kommentare

  • handgemacht
    von amhoha am 15.10.2019 um 09:19
    Es ist nicht immer ein Qualitätsmerkmal, wenn etwas mit der Hand gemacht wurde. In manchen Dingen sind Maschinen einfach besser. Teig kneten, Teig auswalzen, Gleichmäßig ausstechen....
    oder auch Löcher bohren, Stahl schmieden,.....
  • .. und außerdem
    von Retro am 02.10.2019 um 20:54
    sollten sich mündige Konsumenten klar sein, was Werbeaussagen und Bilder auf Packungen bedeuten, nämlich Werbung.
  • logisch
    von Retro am 02.10.2019 um 20:50
    Ist kaum überraschend. Dazu muss man aber auch sagen, dass an Gebäck im Supermarkt andere Anforderungen bezüglich Haltbarkeit und Hygiene und letztendlich auch Geschmack(sverstärker) gestellt werden.