KONSUMENT.AT - Milchkauf, Restmengen bei Lippenpflegeprodukten, Smart Meter ... - BAWAG-P.S.K. Geschäftsbedingungen 5/2019

Milchkauf, Restmengen bei Lippenpflegeprodukten, Smart Meter ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 2 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 5/2019 veröffentlicht: 25.04.2019

Inhalt

Unverständlich

Ich habe soeben die neuen Bedingungen für die Teilnahme am BAWAG PSK eBanking studiert. Auf Seite 2, Punkt 2.1: (4) Die Bank ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Überweisungen eines Kunden unter den Voraussetzungen der Art. 13 bis 18 der Delegierten Verordnung (EU) 2018/389 auch ohne Autorisierung durch eine TAN durchzuführen. Als Jurist weiß ich zwar, wo ich die VO finde, das ist aber doch ein starkes Stück. Die alte Fassung war übrigens allgemein verständlich.

Dr. Anton W.
E-Mail

Wir haben den Hinweis des Lesers an unsere Rechtsabteilung zur Prüfung weitergeleitet. Erst kürzlich hat der OGH in einer anderen Sache die Vorgangsweise der BAWAG P.S.K. im Zuge einer Kontoumstellungsaktion für unzulässig erklärt. Mehr Informationen zu diesem Urteil, das nach Meinung unserer Rechtsabteilung auch Rückforderungen der Kunden ermöglicht, siehe BAWAG PSK: Kontoumstellung unzulässig 3/2019 .

Die Redaktion